8. Spieltag: TGB Lahr – SV Oberweier

Der SV Oberweier hat am vergangen Sonntag gegen die TGB aus Lahr mit 3:0 gewinnen können. Trainer Andy Bix stellte das gewohnte System um und ließ seine Mannschaft etwas offensiver auflaufen. Der OSV kam gut ins Spiel und konnte sich gleich zu Beginn gute Torchancen herausspielen. Leider am Anfang noch ohne Erfolg. Auf dem kleinen Platz kam es gerade in der Anfangsphase zu vielen Strafraumszenen. Allerdings fehlte dem Spiel noch die Struktur. So war das 1:0 eher ein Zufallstreffer. Nach einer guten Hereingabe konnte Jeffrey Mootz den Ball kontrollieren sein Schuss prallte vom Innenpfosten vor das Tor ab wo Stefan Nett den Ball nur noch über die Linie bringen musste. Bis zur Halbzeit dominierte der OSV zwar das Spiel verpasste es aber durch Nachlässigkeiten das wichtige 2:0 zu erzielen. In der zweiten Halbzeit tat sich ein ähnliches Bild auf. Der SV Oberweier hatte ein klares Chancenplus. Das Spiel hätte sich aber auch wenden können wenn die TGB den ein oder anderen Konter besser ausgespielt hätte. In der 83. Minute konnte Michael Kunz für die vorzeitige Entscheidung sorgen. Nach einem starken Zuspiel von Florian Schaudt, konnte Stefan Nett den Ball auf den kurzen Pfosten querlegen wo der Kapitano nur noch sein „Fuß“ reinheben musste. Wenig später in der 87. Minute erzielte dann Aaron Kopf nach einer guten Flanke von Alex Braun das schönste Tor des Tages. Den halb hohen Ball konnte er mit einem Volleyschuss unhaltbar ins lange Eck nageln. Hammer.

Torschützen: Stefan Nett (28. Min.), Michael Kunz (83 Min.), Aaron Kopf (87 Min.)

Das Spiel der zweiten Mannschaft musste leider aufgrund diverser Zwischenfälle Mitte der zweiten Halbzeit abgebrochen werden. Niki Isenmann hat seine Mannschaft zurecht angewiesen das Spielfeld zu verlassen.

  •  

Kommentar hinterlassen